Für unsere Partner

Das Unterwasserfahrzeug Nemo 100 wurde speziell für den zivilen Einsatz im Tourismus-Bereich entwickelt und kann nach einer entsprechenden Ausbildung mit Prüfung relativ leicht selbst gesteuert werden.

Es folgt in allen wesentlichen Baumerkmalen dem Konstruktionsprinzip herkömmlicher großer U-Boote.

Mit Nemo 100 wurde ein kostengünstiges Klein-U-Boot entwickelt, das über eine gute Sichtmöglichkeit nach vorn und unten verfügt und den Insassen gleichzeitig einen freien Panoramablick bietet.

Das Boot ermöglicht einen dynamischen Tauchbetrieb und ist bei einem geringen Energieaufwand optimal steuerbar und wendig.

Um eine Rundumsicht zu ermöglichen, wurden drei kuppelförmige Fenster in die Konstruktion integriert. Das vordere Fenster ermöglicht im Tauchbetrieb eine Sicht nach vorn und durch seine Neigung gleichzeitig nach unten auf den Boden. Die zwei oberen Glasdome wurden zur Verbesserung der Sicht zur Seite und nach hinten zusätzlich über den Kugelradius hinaus in der Höhe gestreckt. Durch die Anordnung der Dome hintereinander wurde eine U-Boot typische, gestreckte Konstruktionslinie eingehalten.

Die dynamische Steuerung wird durch ein angeströmtes, pneumatisch gesteuertes Kreuzruder erzielt.

Zur Tiefensteuerung ist das bewegliche Höhenruder am Heck des Bootes mit einem festen Leitwerk vorne kombiniert. Mit Nemo 100 verfügen Sie über ein flexibel einsetzbares, einfach zu bedienendes ziviles Klein-U-Boot, das sich mit herkömmlichen PKW-Anhängern transportieren und slippen lässt. Die Gesamtheit der Konstruktion ergibt ein leichtes, schnelles und wendiges Klein-U-Boot, das mit deutlich geringerem Energiebedarf als herkömmliche Klein-U-Boote lange Fahrzeiten absolvieren kann und sich vom Piloten auch unter schlechteren Sichtverhältnissen gut steuern lässt.
Das klassische Lufterhaltungssystem ermöglicht einen Aufenthalt unter Wasser bis zu 24 h.

Nemo 100 Filmarchiv